Auf dem  als Haus auf dem Keller 1338 erwähnten Edelsitz saßen vom 15. bis 17. Jahnrhundert die Herren von Northeim, denen 1635 David Wagner und seine Nachfahren, die Grafen Sarnthein, folgten, die dem Ansitz im 17. Jahrhundert die heutige Gestalt mit dem loggiageschmückten Freitreppe gaben.

In der Hauskapelle ist ein Renaissanceflügel Altärchen mit Malerei (um 1630), und eine Wappenscheibe Northeim - Sarenthein von 1537. Dieser schöne und wohlerhaltene Ansitz ist schon sehr früh (um 1377) als Haus audem Cheller (lt. Weinagrtner) dfwähnt worden.

Ansitz Kellerburg in Sarnthein.

Wappen über dem Torbogen

 

 

 

   Ansitz Kellerburg in Sarnthein