Ehemalige Stadtburg gehörte einst dem Grafen Heinrich von Görz-Tirol (1295-1335), welcher für kurze Zeit auch König von Böhmen  war; den Königstitel behielt er freilich sein ganzes Leben lang bei und nannte seine Stadtburg daher das "Königshaus".   Im Jahre 1406 schenkte Herzog Leopold IV, aus dem Hause Habsburg das Gebäude der Stadt Hall, und seither dient es der Stadt als  Rathaus. Im Jahre 1447 Opfer des großen Stadtbrandes, wurde es nach kurzer Zeit wieder aufgebaut.   Besonders sehenswert ist der Ratssaal, dessen Gebälk aus dem Jahre 1451 stammt. Heute ein beliebter Trauungssaal.
Copyright © Mai 2012 Hall in Tirol. All Rights Reserved. - Web Design © by adi sparber. adolf.sparber@chello.at
Home Home Königshaus in Hall Königshaus in Hall Tourismus Tourismus Links Links
Ehemalige Stadtburg gehörte einst dem Grafen Heinrich von Görz-Tirol (1295-1335), welcher für kurze Zeit auch König von Böhmen  war; den Königstitel behielt er freilich sein ganzes Leben lang bei und nannte seine Stadtburg daher das "Königshaus Im Jahre 1406 schenkte Herzog Leopold IV, aus dem Hause Habsburg das Gebäude der Stadt Hall, und seither dient es der Stadt als  Rathaus