Copyright © Jänner 2014 Hall in Tirol. All Rights Reserved. - Web Design © by adi sparber.       mail - adolf.sparber@chello.at
Mairamhof war einer von vier Mairhöfen in dem urkundlich erstmals 955 genannten Dorf Dietenheim. Der Hof war gräflich - görzisch, ab 1500 landesfürstliches Lehen. 1539 scheint Peter Söll von Teisegg als Besitzer des Hofes auf. 1652 - 1688 waren verschiedene Besitzer am Hof. Seine schöne Fassadenbemalung sowie Balkone und schmiedeeiserne Fenstergitter verdankt er einem Umbau um 1700 von dem Ehepaar Mor-Wenzel von Sternbach (über dem Tor Alianzwappen). Der stattliche Ansitz Mair am Hof wurde an Stelle eines alten, einst görzischen Maierhofes zwischen 1690 und 1700 erbaut. Anton Wenzl von Sternbach (1651-1716), der Erbauer dieses Ansitzes, war mit Anna Maria Katharina Moor von Sonnegg und Köstlan verheiratet. Am Erker sind neben der reizvollen Sonnenuhr auch die Wappen der Erbauer, der Sternbach und der Moor, aufgemalt. Es handelt sich hier um einen herrschaftlichen Gutshof.
Home Ansitz Mairamhof Tourismus Links Der Ansitz Mair am Hof war von 1871 bis 1879 Ort der Sommerfrische von Mary und William Howitt, ein bekanntes Schriftstellerpaar aus England, die hier wohl Inspiration genossen. Mairamhof war einer von vier Mairhöfen in dem urkundlich erstmals 955 genannten Dorf Dietenheim. Der Hof war gräflich - görzisch, ab 1500 landesfürstliches Lehen. Seine schöne Fassadenbemalung sowie Balkone und schmiedeeiserne Fenstergitter verdankt er einem Umbau um 1700 von dem Ehepaar Mor-Wenzel von Sternbach (über dem Tor Alianzwappen).