Montag, der 10.12.2018

Das im 13. Jh. erwähnte Schloß wurde im Krieg von 1809 zerstört. Es diente in der Folgezeit als Bauernhaus, bevor es ab 1875 von Privaten von Grund auf restauriert wurde, so daß heute vom ursprünglichen Bau nur noch wenig erhalten ist. Schön ist der Park mit einem freskenverzierten Bildstock (15. Jh., Brixner Schule).In Urkunden wird 1270 von einem Jakob de Urtzetz geschrieben.

In den folgenden Jahrhunderten waren verschiedene örtliche Adelsfamilien im Besitz dieses Schlosses.

In den Freiheitskriegen von 1809 wurde der Ansitz von den anrückenden Franzosen ausgeplündert und stark beschädigt.In den späteren Jahren des 19. Jahrhunderts wurde der Ansitz Behausung einer Bauersfamilie die den Bau weiter verkommen ließen.  Dieser Ansitz liegt außerhalb von Brixen unterhalb der Strasse nach Melaun.  

Südlich von Brixen unterhalb der Strasse nach Melaun gelegen, versteckt zwischen Büschen und Bäumen liegt dieser romantische Adelssitz. Der Ansitz ist privat und nicht zu besichtigen.

 

 

  Ansitz Ratzötz bei Brixen

Copyright © Oktober 2011 Hall in Tirol. All Rights Reserved.
Web Design © by adi sparber.
Adolf.sparber@chello.at