Copyright © April 2012 Hall in Tirol. All Rights Reserved. - Web Design © by adi sparber. adolf.sparber@chello.at

Verwendete Literatur :

Dehio Tirol - Handbuch, Verlag Anton Schroll &co - Wien

Geheimnisvolles Hall, von Christine Zucchelli, Tyrolia Verlag - Innsbruck-Wien

Österreichisches Burgenlexikon, Georg Clam Martinic, Sonderausgabe für A&M Andreas & Müller, Salzburg

Hall in Tirol, von Leopold Wagner (Herausgeber), Tyrolia Verlag - Innsbruck-Wien

Hall in Tirol Stadtbuch, Herausgegeben von der Stadtgemende Hall in Tirol, Verlag Steiger

Die Ansitze von Hall in Tirol und Imgebung, von Herta Ottl, Universitätsverlag Wagner Ges.m.b.H Innsbruck München

 

Für den Inhalt : Adolf Sparber, Ritter Waldaufstrasse 14, A-6060 Hall in Tirol home : www.burgen-adi.at mail : adolf.sparber@chello.at
Zugriff auf externe Webseiten, die durch Links verbunden sind : Ich übernehme keine Verantwortung für die Inhalte externer Webseiten, auf die durch Links innerhalb meiner Webseite zugegriffen werden kann. Diese sind nur als zusätzliches Angebot für die Benutzer zu verstehen
Start Stubenhaus in Hall Tourismus Links An der Wende vom Mittelalter zur Neuzeit entstanden im deutschsprachigen Raum verschiedentlich Stubengesellschaften und Trinkstuben, Das Stubenhaus in Hall in Tirol war ehemals Trinkstube und Sitz der im Jahre 1508 von Ritter Florian Waldauf und Dr. Johannes Fuxmagen gegründet. Hier bin ich mit meinen Hund in den Innauen