Copyright © Oktober 2014 Hall in Tirol. All Rights Reserved. - Web Design © by adi sparber
Wappen eines Lorengo von Thurnfels 1729. Die Familie Thurnfels besaß ab dem frühen 17. Jahrhundert für ca. 100 Jahre den Turm zu Völs, in dem heute das Museum untergebracht ist. Die Anfänge von Thurnfels sind historisch kaum fassbar.  Das Völser Museum Thurnfels im historischen Gemeindehaus zeigt archäologische Funde aus der Jungsteinzeit, Bronze- und Römerzeit. Home Home Ansitz Thurnfels Ansitz Thurnfels Tourismus Tourismus Links Links Das Museum im historischen Gemeindehaus, dem früheren Ansitz Thurnfels (Turm zu Völs), entstand anlässlich der Markterhebung der Gemeinde Völs im Jahr 2000.
Der Turm zu Völs bei Innsbruck. Einst war dieser Ansitz der ursprünglich wohl nur aus einem Turm bestand, der Stammsitz der Herren von Völs. Ein Geschlecht des niederen Landadels im Inntal. Erstmals wurden die Völser (oder Velser) um 1234  erwähnt, und um 1623 sollen sie ausgestorben sein, weitere Angehörige dieses Geschlechts sind verschollen. Seit dem Jahr 2000 ist in dem heutigen Gemeindehaus ein Museum untergebracht. Das Völser Museum Thurnfels im historischen Gemeindehaus zeigt archäologische  Funde aus der Jungsteinzeit, Bronze- und Römerzeit. Herzstück der Sammlung ist das Laufgewicht einer römischen Schnellwaage in Form einer Bacchus-Darstellung. Der ganze Ansitz ist vorbildlich restauriert und das kleine Museum allemal einen Besuch wert.