Donnerstag, der 27.02.2020

Oberhalb der Gemeinde Völs am Schlern erhebt sich, auch mit dem Auto auf einer schmalen Strasse leicht erreichbar, der Edelsitz Zimmerlehen.

Der Zimmerlehenhof, einst bischöfliches Zinslehen und seit ca. 100 Jahren im Besitz der Familie Kompatscher ist ein architektonisches Juwel und wurde in den letzten Jahren sorgfältig und mit Bedacht renoviert.

Der stattliche Ansitz Zimmerlehen in dessen Turm hübsche Jagdszenen als Wandmalereien zu sehen sind wurde in jüngster Zeit behutsam renoviert und strahlt den Zauber vergangenen höfischen Lebens wieder

Er liegt sehr ruhig am Rande des Naturparks Schlern, ca. 25 Gehminuten oberhalb des Dorfes Völs und ca. 10 Gehminuten vom idyllisch gelegenen Völser Weiher


 

Ansitz mit Herrschaftshaus, Wirtschaftsgebäude, Turm, Kapelle und Baumannhaus, im Turm Wandmalereien dem letzten Jahrzehnt des 16. Jahrhunderts, im Herrschaftshaus Renaissancestube und Wandmalereien

 

 

  Ansitz Zimmerlehen bei Völs am Schlern

Copyright © Dezember 2011 Hall in Tirol. All Rigts Reserved.
Web Design © by adi sparber. Adolf.sparber@chello.at