Heute ist Sonntag, 23. Februar 2020; Uhrzeit: 14:04:15

 

Die erste Burganlage Ende des 12 Jh. erbaut, besaß bereits eine äußere Umfassungsmauer auf der angriffsgefährdeten Süd- und Ostflanke, die in ihrer Lage in manchen Abschnitten der heutigen Burgmauer entsprach. Das Palasgebäude lag knapp über den Porphyrfelsen erbaut im Westen und erstreckte sich bis zum nördlichen Felsausläufer. Erst durch die neuesten Umbauarbeiten wurde eine Grundmauer mit Stützmauern eines turmartigen Gebäudes freigelegt. Proportionen und eingesetzte "Buckelquader" deuten auf einen möglichen "Bergfried" hin. Ebenfalls neu freigelegt wurde die ursprüngliche Regenwasserzisterne im Erdgeschoss des Palas, über der die Küche angelegt wurde.
 

 

Die erste Burganlage wurde Ende des 12 Jh. erbaut und besaß bereits eine äußere Umfassungsmauer auf der angriffsgefährdeten Süd- und Ostflanke, die in ihrer Lage in manchen Abschnitten der heutigen Burgmauer entsprach.

 

 

 

 Haselburg bei Bozen

 

Copyright ©  März 2006  Hall in Tirol. All Rights Reserved.
Web Design © by adi sparber.
Adolf.sparber@chello.at