für den östlichen Teil des ehemaligen freisingischen Freigebietes im Hochpustertal. Sie erwarben seit 1271 die Vogtei und bald auch die Landeshoheit. Die Burg wurde im 13. Jh. von einem Ministerialengeschlecht, den Herren von Heinfels, bewohnt und war der Sitz des gärzischen Urbaramtes und seit 1300 auch des mit der hohen Gerichtssbarkeit ausgestatteten Landgerichtes.
Copyright © Oktober 2013 Hall in Tirol. All Rights Reserved. - Web Design © by adi sparber. adolf.sparber@chello.at
Unterhalb der Burg steht die von der Görzer Bauhütte um 1470-80 errichtete Peter und Paul Kirche, mit einem spätgotischen Flügelaltar. Die sagenumwobene Gründung durch die Hunnen geht auf das 5. Jahrhundert zurück. Bis ins 16. Jahrhundert hinein wurde die Burg daher als „Huonenfels“, „Huonifels“, „Huenfels“ oder „Heunfels“ bezeichnet. Die heutige Geschichtsforschung geht aber davon aus, dass Heinfels von den Awaren gegründet wurde. Ebenso gilt es als wahrscheinlich, dass die Burg seit dem 7. Jahrhundert den bayerischen Herzögen gehörte. Home Burg Heinfels Tourismus Links Home Burg Heinfels Tourismus Links
TIROLER BURGEN“ , von Josef Weingartner, TYROLIA-VERLAG• INNSBRUCK-WIEN-MÜNCHEN ATHESIA-Verlag Bozen  Echter-Verlag'  Würzburg  Burgen Schlösser Ruinen in Nord und Osttirol, von Beatrix & Eugen Pinzer, Edition Löwenzahn Tiroler Ausstellungsstrassen, Herausgegeben von LudwigTavernier, 1995 Edizioni CHARTA Mailand Eine Initiative der Tirol Werbung Sagen Osttirols, Dr. Maria Kollreider-Hofbauer, Verlag Felizian Rauch Innsbruck (1968) Tiroler Burgen Buch - Pustertal, von Magdalena Hörmann,  Verlagsanstalt Athesia Bozen - Tirolia - Verlag Innsbruck - Wien Ein Haus voll Glorie schauet- Alle Kirchen Tirols 2, von Walter Rampl, Gefördert von Land Tirol
Die Burg "Huonivels", deren Namen möglicherweise von der Gefahr des Hunnenneinfalls abzuleiten ist, bildete den militärischen Stützpunkt der Grafen von Görz
Zugriff auf externe  Webseiten, die  durch Links  verbunden sind :  Ich übernehme keine   Verantwortung für die Inhalte   externer Webseiten, auf die  durch  Links innerhalb meiner  Webseite  zugegriffen werden  kann. Diese  sind nur als  zusätzliches Angebot  für die  Benutzer zu verstehen
Für den Inhalt :   Adolf Sparber, Ritter   Waldaufstrasse 14,   A-6060 Hall in Tirol   home :  www.burgen-adi.at   mail :  adolf.sparber@chello.at