Copyright © September 2013 Hall in Tirol. All Rights Reserved. - Web Design © by adi sparber. adolf.sparber@chello.at
Home Home Burg Landeck Burg Landeck Tourismus Tourismus Links Links
Die landesfürstliche Gerichtsburg wird 1296 erstmals urkundlich erwähnt. Im 15./ 16. Jahrhundert erfolgte die Überhühung des Palas und der Ringmauer durch eine Mantelmauer mit dahinter liegenden Graben Dächern und die Errichtung der Zwingeranlage.
Den Kern der Burg bildet der Bergfried und der kleine Palas, der ursprünglich nicht bis zum Turm reicht. Um 1500 wurde er vergrößert und mit der schönen, gewölbten Halle im Erdgeschoß ausgestattet, während die Angriffseite mit einem Zwinger, einer doppelten Vorburg und mit Eckrondellen stärker bewehrt wurde. Nach einem Brand im 18. Jh. erhielt der Palas seine heutige häßliche Gestalt mit den regelmäßigen Fensterreihen. Die älteste Geschichte der Burg ist unbekannt. Nach Meinhard II, der an der Burg viel baute, blieb sie durch Jahrhunderte im Besitz der Landesfürsten und war Sitz des Gerichtes.
Museum Galerie Schloss Landecknachhaltiger Multiplikator für  Schloss Landeck ist der Brückenbauer im Tiroler Oberland zwischen Kultur, Mystik, Spiritualität und Wirtschaft und vermittelt einen einzigartigen Erlebnisaspekt für alle Besucher und Gäste. Den Kern der Burg bildet der Bergfried und der kleine Palas, der ursprünglich nicht bis zum Turm reicht.