Heute ist Sonntag, 9. Dezember 2018; Uhrzeit: 23:56:13

Dieser Harmonische Gebäudekomplex liegt weithin sichtbar auf einem Hügel oberhalb von St. Martin im Gadertal.


Um einen mächtigen Turm, der vermutlich aus dem 13. Jh. stammt entstand außer einer Ringmauer mit Wehrgang und Eckrondellen auch ein schöner Wohnbau mit Walmdach - ganz im massiven Baustil, wie er für das Gadertal typisch ist.

 

Um 1230 errichten Dienstleute der Bischöfe von Brixen einen freistehenden,
dreigeschossigen Wohnturm. Er wird 1290 als"turris in Geder" erstmals dokumentiert und bildet den Mittelpunkt des Gerichtes Thurn an der Gader (eigentlich: "Thurn in der Quadra").


Bis 1331 besitzen die Herren von Rodank-
Schöneck dieses Lehen der Brixener
Bischöfe.

 

Ciastel de Tor erhebt sich oberhalb von St. Martin in Thurn, ist das Wahrzeichen Ladiniens und birgt auch das ladinische Landesmuseum.

 

 

 

  Burg Thurn an der Gader

  Copyright © März 2006 Hall inTirol All Rights Reserved.
Web Design © by adi sparber. Adolf.sparber@chello.at