Copyright © Jänner 2015 Hall in Tirol. All Rights Reserved. - Web Design © by adi sparber.       mail - adolf.sparber@chello.at
Die Burg wird zu ersten Mal 1171 erwähnt, aber hier sind auch Funde aus der Römerzeit und der Völkerwanderung gemacht worden. Nach dem Aussterben der ersten Herren von Beseno (die auch Trient einen Fürstbischof stellten. übernahmen es die Herren von Castelbarco und überließen es eine Zeit lang den Venezianern. 1454 bekamen es die Brüder Gradner, ein damals bedeutendes Tiroler Geschlecht, vom Bischof Georg Hack auf Wunsch von Herzog Sigismund zum Lehen. Aber bald kan es zu Streitigkeiten zwischen den neuen Besitzern und dem Bischof zu einer langen und erschöpfenden Belagerung der Burg.
Home Castel Beseno Tourismus Links Dieses Bild zeigt die mächtigen Mauern (Ringmauer) dieser Alpenfestung. Zu Beginn des 14. Jh.s kam die Burg an die Herren von Castelbarco und 1470 an die späteren Grafen Trapp über. Vor mehr als 500 Jahren war die Burg eines der wichtigsten Bollwerke gegen die einfallenden Venezianer, die dort am 10. August 1487 durch einheimische Truppen eine vernichtende Niederlage erlitten.
Das Trentino, von Anton von Lutterotti, erschienen im Athesia Verlag-Bozen DuMont Kunstreiseführer, Gardasee - Verona - Trentino, von Walter Pippke und Ida Pallhuber, DuMont Buchverlag Köln Burgen und Schlösser im Trentino und in Südtirol, Texte Daniele Lorenzi, Verlag KINA Italia Trient Easy Guide, Texte : Orempuller Sandro, Gedruckt in UE Von RotalSele srl - Mailand Trient-Easy Guide, OrempullerTuristicaSRL Trento Ein Wochenende in Trient, Text E.Delana,  euroedit Trento Trentino - ein kurioser Reiseführer, Brunamaria Dal Lago Veneri, Edition Raetia
Die Burg wird erstmals um 1170 erwähnt, sie ist aber wesentlich älter, auch wurden hier Funde aus der Römerzeit gemacht. Nach dem Aussterben der Herren von Beseno übernahmen die Burg die Herren von Castelbarco
Zugriff auf externe Webseiten,  die  durch  Links verbunden sind      Ich übernehme keine  Verantwortung für  die  Inhalte  externer Webseiten, auf die  durch   Links innerhalb meiner Webseite    zugegriffen werden kann. Diese  sind  nur  als zusätzliches Angebot  für die  Benutzer  zu verstehen
Für den Inhalt :     Adolf Sparber,    Ritter Waldaufstrasse 14,     A-6060 Hall in Tirol      home :  www.burgen-adi.at    mail :  adolf.sparber@chello.at