Copyright ©  Mai  2015 Hall in Tirol. All Rights Reserved. - Web Design © by adi sparber.       mail - adolf.sparber@chello.at
 Nur noch als Skelett eines vornehmen mittelalterlichen Adelssitzes steht heute Boymont vor uns.  Die um 1230 erbaute Burg, die durch ihre elegante, rechteckige Anlage auffällt, wurde 1742 durch einen Brand zerstört und seitdem nicht wieder aufgebaut.  Der schöne Innenhof des Schlosses lädt den Wanderer zum Verweilen ein, zudem werden sogar Erfrischungsgetränke serviert. Rundbogenfenster, Reste der Burgkapelle und einige andere architektonische Eigenheiten verlocken Interessierte zu näherer Betrachtung Ein Aufstieg (etwa 20 Min.) vom tiefer gelegenen Schloß Korb lohnt auch wegen der schönen Aussicht.
Die um 1230 erbaute Burg, die durch ihre elegante, rechteckige Anlage auffällt, wurde 1742 durch einen Brand zerstört Die Ruine liegt mitten im Wald, oberhalb von Missian. Entgegen den Lagen anderer Burgen ist Schloss Boymont ohne Probleme zu Fuss erreichbar. Der schöne Innenhof des Schlosses lädt den Wanderer zum Verweilen ein, zudem werden sogar Erfrischungsgetränke serviert. Die Ruine von Boymond um 1810. Noch als Ruine eine höchst  eindrucksvolle Burganlage mit den Merkmalen Staufischer Baukultur.