Heute ist Donnerstag, 13. Dezember 2018; Uhrzeit: 01:08:42

1159 urkundlich erstmals erwähnt. Mehrfach in Kämpfen oder durch Brand zerstört und wieder neu aufgebaut.
Die spärlichen Reste einer fast unzugänglichen Burg ragen auf steilen Felsen über Siebeneich auf.
Die im Volksmund als "Sauschloss" bekannte Festung, die im 12. Jh. erwähnt wird, erlebte im Laufe ihrer Geschichte mehrere Belagerungen.

Am bekanntesten war die durch Herzog Friedrich gegen die aufrührerischen Tiroler Adeligen des"Elefantenbundes"
im frühen 15. Jh.

Die Ruine selbst kann allerdings nur von Geübten erstiegen werden, der Einstieg befindet sich auf der nordwestlichen Seite. Sie genießen von hier einen herrlichen Rundblick auf das Etschtal.

 

 

Die Burgruine Greifenstein, besser bekannt als Sauschloss, ist eine Burgruine hoch über der Terlaner Fraktion Siebeneich und liegt auf dem Gebiet der Gemeinde Jenesien.

 

 

  Ruine Greifenstein das "Sauschloss"

  Copyright ©  September2004 Hall in Tirol. All Rights Reserved.
Web Design © by adi sparber. Adolf.sparber@chello.at