Heute ist Montag, 27. März 2017; Uhrzeit: 22:22:55

Die Haderburg, auch Schloss Salurn genannt, stammt aus dem Mittelalter und steht auf einem steil aufragenden Kalkfelsen oberhalb der südlichsten Ortschaft von Südtirol, Salurn.

Auf schwindelerregendem Felszahn erhebt sich südlich des Dorfendes von Salurn, wo die Wände des Geiersberges steil gegen die Etsch abfallen und mit jenen des Fennbergs zur Salurner Klause zusammenrücken, an die Felswand gedrängt, die alte Haderburg.

Ihr Gemäuer hebt sich kaum vom Gestein des Berges ab, allein im Licht der Sonne reckt sie sich in aller Kühnheit gut sichtbar empor.
Erreichbar ist die Burgruine auf einem neu angelegten Burgweg, bequem und ohne Gefahr (wie früher) in 20 Minuten .

 
Die Haderburg sieht heute noch sehr beeindruckend aus, ist jedoch unbewohnt. Der aktuelle Besitzer, Baron Ernesto Rubin de Cervin Albrizzi, konnte mit Hilfe von öffentlichen Beiträgen die Burg konsolidieren und sanieren.

 

 

 

  Ruine Haderburg bei Salurn

Copyright ©  September 2008 Hall in Tirol. All Rights Reserved.
Web Design © by adi sparber.
adolf.sparber@chello.at