Heute ist Donnerstag, 13. Dezember 2018; Uhrzeit: 03:07:19

Es sind zwei Burgruinen die auf hohem Felsen, der aus dem Saldurbach emporragt stehen.

Die Ruinen Ober- und Untermatsch. Von der Ruine Obermatsch ragt das starke Gemaüer des Bergfrieds am höchsten auf. Natürlich ist die Burgkapelle der Blickfang dieser geborstenen Mauern.

Von dieser Ruine geht man über den ehemaligen Halsgraben mit der nicht mehr vorhandenen Zugbrücke zu den Resten der Ruine Untermatsch. Dieser hohe Felsen war völlig unzugänglich und bot sicheren Schutz. Doch die Platzverhältnisse sind sehr begrenzt.

Es stehen hier noch Teile eines Turmartigen Baues mit allerdings schwächeren Mauern, und im Hintergrund ist die gewaltige Kulisse des Ortlers zu sehen. Die aus dem 12. Jh. stammenden Burgen gehörten einst zwei verschiedenen Linien  der Vögte von Matsch, die sich in blutigen Familienfehden bekämpften.

m Matschertal, hoch über dem Salödur Bach sieht man noch die Reste von zwei Burgen der Matscher Vögte.

 

 

  Burgruinen im Matschertal

Copyright ©September 2011 Hall in Tirol. All Rights Reserved.
Web Design © by adi sparber.
Adolf.sparber@chello.at