Copyright © März 2015 -  Hall in Tirol. All Rights Reserved. - Web Design © by adi sparber.       mail - adolf.sparber@chello.at
Auf einem Felsenhügel, der auch in der Vorgeschichte besiedelt war, bestand schon im 10.Jh. eine den Bischöfen von Trient gehörenden Wehranlage, die zur Grenzkontrolle errichtet worden war und später zu einer Burg ausgebaut wurde.  Doch erst unter Erzherzog Sigismund (daher der Name!) wurde sie zu der mächtigen Festung erweitert, deren Ruine bis heute das I,andschaftsbild prägt.Sigmundskron ist einer der ältesten, ausgedehntesten und bekanntesten Burgbauten Südtirols. Die Burg steht auf einem in die Ebene vorspringenden, steil abfallenden Felsenhügel dort, wo die Etsch scharf aus südöstlicher in südliche Richtung biegt. Das Schloss ist eine der ältesten Burganlagen Südtirols und zählt zu den wichtigsten Symbolen in der Südtiroler Geschichte.
Schloss Sigmundskron ist eine ausgedehnte Burg- und Festungsanlage bei Bozen in Südtirol. Die Ruine beherbergt heute das vierte Bergmuseum des Südtiroler Extrembergsteigers Reinhold Messner. Schloss Sigmundskron ist eine historische Burganlage in Bozen, Südtirol und das Herzstück des Reinhold Messner Mountain Museum. Die Burg steht auf einem in die Ebene vorspringenden, steil abfallenden Felsenhügel dort, wo die Etsch scharf aus südöstlicher in südliche Richtung biegt. Man erreicht die Burg von der Ortschaft Sigmundskron (an der Mendelstrasse, 4 km von Bozen) aus Das Schloss ist eine der ältesten Burganlagen Südtirols. 1957 fand hier unter der Führung von Silvius Magnago die größte Protestkundgebung in der Geschichte des Südtiroler Teiles der Region Trentino-Südtirol statt.