Auf dem Berg befindet sich die Burg Thierberg (721 m ü. A.)*. Sie wurde um ca. 1280 von den Freundsbergern erbaut. Später wurde sie zu einem beliebten Wallfahrtsziel.
Am linken Innufer, in nordöstlicher  Richtung, weithin sichtbar, stehen auf  einen bewaldeten Felsrücken, ein  mächtiger, vierkantiger Turm. Es sind dies  die letzten Reste einer mittelalterlichen  Burg Thierberg genannt.  Der Thierberg befindet sich im Norden der Stadt Kufstein bzw. südwestlich von Kiefersfelden und erstreckt sich somit über die Staatsgrenze zwischen Österreich und Deutschland, liegt aber zum allergrößten Teil in Tirol  
Copyright © Oktober 2013 Hall in Tirol. All Rights Reserved. - Web Design © by adi sparber. adolf.sparber@chello.at
Home Home Ruine Thierberg Ruine Thierberg Tourismus Tourismus Links Links Blick vom Bergfried auf die Einsiedelei.  Die Aussicht vom Turm ist sehr lohnend, denn neben Kufstein und dem Kaisergebirge (Zahmer Kaiser und Wilder Kaiser) kann man auch den Brünnstein und ein weite Teile der Chiemgauer Alpen betrachten. Ein Gang auf den Thierberg zählt zu den lohnendsten Touren der nächsten Umgebung Kufsteins. Die prächtigen Buchen- und Tannenforste, die den Berg hinauf bis zum Wallfahrtskirchlein bekleiden