Heute ist Montag, 26. Juni 2017; Uhrzeit: 03:25:41

Schildherren und Schildhöfe
Eine Besonderheit des Passeiertales stellen die Schildhöfe dar.
.Andreas Hofer traf sich 1809, dem Freiheitsjahr, mit Bauern in Saltaus, ja, in Kellergewölben wurden Widersacher festhgehalten.
Durch eine Urkunde des Landesfürsten König Heinrich wurden 1317 einige Männer aus dem Passeier zu "Einschildrittern" und somit in den niederen Adelsstand erhoben. Diese landesfürstlichen Dienstmannen hatten als Gegenleistung für Waffendienste verschiedene Privilegien wie z.B. das volle Jagd- und Fischereirecht und bestimmte Steuerfreiheiten.

. Heute gibt es in Passeier noch 11 dieser architektonisch auffallenden Höfe.

Der Schildhof Saltaus am Eingang des alten Gerichtes Passeier aus dem 12. Jahrhundert ist der älteste im Tale und war bereits 1254 Zollstation der Grafen von Tirol.

Schild und Helebarde sind in einem Zimmer in Schildhof ausgestellt. Zu hohen Feiertage oder Umzügen wird es von den "Schildhöflern" feierlich mitgetragen !

 

 

 

 Schildhof Saltaus im Passeiertal

Copyright © August 2011 Hall in Tirol. All Rights Reserved.
Web Design © by adi sparber. Adolf.sparber@chello.at