Copyright © Jänner 2014 Hall in Tirol. All Rights Reserved. - Web Design © by adi sparber.       mail - adolf.sparber@chello.at
Die Herren von Ehrenburg, vielleicht ein Seitenzweig der Herren von Kiens, werden 1198 erwähnt, führen später den Namen Künigl und wohnen noch jetzt auf der Burg, die ursprünglich wohl nur ein einfacher Wohnturm war. Auch das heutige sogenannte "alte" Schloß reicht der Hauptsache nach nicht in so alte Zeit zurück, sondern erhielt erst im 15. und 16. Jh. seine heutige etwas spielerische Gestalt. Der jetzige Haupttrakt umschließt einen um 1512 erbauten schönen Loggienhof und beekam um 1732 die barocke Ausstattung und Fassadierung.  
Home Schloss Ehrenburg Tourismus Links Das Schloss Ehrenburg, das sich in der gleichnamigen Ortschaft am linken Ufer der Rienz befindet, geht auf das 12. Jahrhundert zurück und wurde im Laufe der Zeit auch teilweise erweitert und umgebaut. Dieses Schloss war Familiensitz der Grafen Künigl. Ehrenburg liegt auf etwa 805 m Meereshöhe und hat etwa 960 Einwohner. Charakteristisch für die Ortschaft ist das mächtige Schloss, das einst Stammsitz der Grafen Künigl war und aus dem 17. und 18. Jahrhundert stammt Im  Dorf Ehrenburg errichteten die Herren von Ehrenburg mit dem Beinamen Rex zunächst einen Wohnturm, den sie später zu einem Renaissance Schloss ausbauten. Dieses Schloss, am linken Rienzufer gelegen, war einst in den Händen der Grafen Künigl. Das Schloss Ehrenburg, das sich in der gleichnamigen Ortschaft am linken Ufer der Rienz befindet, geht auf das 12. Jahrhundert zurück und wurde im Laufe der Zeit auch teilweise erweitert und umgebaut