Im Jahr 724 fiel die Mainau in den Besitz des bedeutenden Klosters Reichenau. Mitte des 13. Jahrhunderts wurde sie jedoch an den Deutschherrenorden weiterverschenkt und 1272 wurde eine Kommende eingerichtet, Das feuchtwarme Klima des Bodensees begünstigte die Idee des Großherzogs Friedrich I. von Baden die Insel in ein. Das Schloss kurz nach der Fertigstellung um 1750. Die Insel Mainau liegt im nordwestlichen Teil des Bodensees und ist vor allem als Blumeninsel bekannt. Dies liegt an ihrer mediterranen, subtropischen und tropischen Vegetation, die durch das Bodenseeklima begünstigst wird.
Architektonischer Mittelpunkt und prachtvolle Kulisse für verschiedenste Anlässe: das Deutschordensschloss. Hier schlägt das Herz der Insel, hier lebt die Gräfliche Familie Bernadotte. Zu Ausstellungen, Veranstaltungen und im Bereich des Schlosscafés ist das Anwesen für das Publikum zugänglich. Als er im Jahre 1932 nach seinem Austritt aus dem schwedischen Königshaus wegen seiner Heirat mit der bürgerlichen Karin Nissvandt auf sämtliche Titel und eine mögliche Thronfolge verzichtete, zog er sich auf die Mainau zurück und machte sie zu seinem neuen Zuhause.
1739 bis 1746 wurde das Deutschordenschloss nach den Entwürfen Johann Caspar Bagnatos und unter seiner Bauleitung erbaut.
Schloss Mainau am Bodensee Blumeninsel
Copyright ©  Juli 2015 Hall in Tirol. All Rights Reserved. - Web Design © by adi sparber.