Heute ist Donnerstag, 13. Dezember 2018; Uhrzeit: 01:08:19  
 
 

Als Ansitz der Herren von Sall (auch Sallegg) im 16. Jahrhundert erbaut, wechselte Salegg in den folgenden Jahren öfter den Besitzer und gehörte um 1600 den Edlen von Zill. 1622 wurde Salegg von der Familie Sepp (ab 1714 Sepp von Seppenburg) erworben und um 1800 von den Edlen von Unterrichter übernommen. 1851 erwarb S.K.K.H. Erzherzog Rainer von Österreich, Vizekönig von Lombardei-Venetien, den Ansitz, den dessen Enkelin I. D. Maria Raineria Lucchesi Palli, Fürstin von Campofranco, 1900 - 1902 nach Plänen des Wiener Architekten Anton Weber durch Ausbau des Südtraktes zum Schloss umbauen ließ. Später kam Schloss Sallegg im Erbwege an die Grafen von Kuenburg

Schloss Salegg liegt eingebettet in die Häuser Kalterns und ist ein Schmuckstück für die Fraktion Mitterdorf.

 

 

In Folge kamen die Grafen von Khuenburg durch Erbschaft in den Besitz von Schloss Salegg. Sie wohnen heute noch darin und haben sich vor allem auf die Produktion von sehr guten Weinen spezialisiert.
 

   Schloss Salegg in Mitterdorf Kaltern

   

Copyright ©  Jänner 2010 Hall in Tirol. All Rights Reserved.
Web Design © by adi sparber.
adolf.sparber@chello.at