Die Schlosshöfe in Kauns Die Schlosshöfe stammen aus dem 16. Jahrhundert sind aber im 17. Jahrhundert umgestaltet worden. Das Haus Nr. 49 war ein Maierhof der naheliegenden Burg Berneck. Unter den Landesinhabern Freiberg hat das Haus 1645 und 1654 den reichen Fassadenschmuck erhalten. Ein Maierhof ist ein Hof zur Versorgung einer Burg und deren Herren. Hier im Kaunertal ist dies die nahe gelegene Burg Berneck. Wie ein filigranes Netz umspannen die Malereien die Fenster, das Portal und den Erker.
Copyright © Juni 2013 Hall in Tirol. All Rights Reserved. - Web Design © by adi sparber. adolf.sparber@chello.at
Home Home Schkosshöfe in Kauns Schkosshöfe in Kauns Tourismus Tourismus Links Links
Dehio Tirol,, Kunstdenkmäler Österreichs, Verlag Anton Schroll &CO - Wien Tirol - Von Kufstein bis Landeck, von Laurin Luchner, Prestel-Verlag München Reiseführer Tirol, von Anton Prock, Tyrolia Verlag - Innsbruck Wien Tiroler Ausstellungsstrassen Barock & Rokoko, Herausgegeben von Ludwig Tavernier, CHARTA (1995) Die schönsten Sagen aus Nordtirol, von Karl Paulin, Wagner’sche Universitäts-Buchhandlung Innsbruck
Für den Inhalt : Adolf Sparber, Ritter Waldaufstrasse 14, A-6060 Hall in Tirol home : www.burgen-adi.at mail : adolf.sparber@chello.at
Zugriff auf externe Webseiten, die durch Links verbunden sind : Ich übernehme keine Verantwortung für die Inhalte externer Webseiten, auf die durch Links innerhalb meiner Webseite zugegriffen werden kann. Diese sind nur als zusätzliches Angebot für die Benutzer zu verstehen
An den Gemälden der Schlosshäuser kann man die Geschichte von Kaiser Maximillian erkennen. Unter anderem ist auch der berühmt berüchtigte Wilderer "Wiesejaggl" abgebildet  Zu Zeiten des Kaisers Maximilian I. trieb hier ein Wilderer sein Unwesen in den Kaunertaler Wäldern . Auf der reichhalten Fassadenmalerei ist er, geradewegs auf eine Gämse zielend, dargestellt. Heute befinden sich die 3 Schlosshäuser in Privatbesitz.