.
Copyright © Juni 2014 Hall in Tirol. All Rights Reserved. - Web Design © by adi sparber
Anfang des 17. Jahrhunderts war er Verwaltungssitz der Güter des Klosters Frauenchiemsee im Ötztal. Aus dieser Periode stammt auch das gegenwärtige Aussehen innen und außen. Der Turm in Ötz. Eines der wertvollsten Häuser in Ötz ist der Turm. Im Mittelalter diente er einer Landadelsfamilie als Wohnsitz.Denkmal des  Barockbildhauers Matthias Bernhard Braun, der - 1684  in Sautens geboren wurde. Die Statue stellt "Geduld" dar. Home Home Turm in Oetz Turm in Oetz Tourismus Tourismus Links Links Die Erstnennung des spätromanischen, mitten im alten Dorfkern von Oetz liegenden Baues geht in das Jahr 1378 zurück. Um 1400 erstmals als "Thurn zu Etz" erwähnt, folgen weitere urkundliche Belege 1419 und 1627.
Der Ortskern von Oetz mit seinen unverwechselbaren Voraussetzungen: der Kirche auf dem Felsen, darunter das alte Dorf vom Hausberg dem Acherkogl weit überragt, besitzt heute noch ein paar außerordentliche Reste profaner Baukunst, die wenn respektabel behandelt, gemeinsam durchaus eine Sehenswürdigkeit darstellen. Es gibt in Nordtirol nur mehr wenig vergleichbare Orte die ihre geschichtlichen Abläufe so beeindruckend nachweisen können! Eines der wertvollsten Häuser davon ist der Turm. Im Mittelalter diente er einer Landadelsfamilie als Wohnsitz