Ansitz Pfunds-Turm (Zum Turm). Der Turm der heute zu einem Gasthaus (?) umgestaltet wurde, steht bei der Innsbrücke. Im Erdgeschoss, das eine breite Ausfahrt zur Brücke enthält, sind die Mauern ca. 2 m dick und mit einer Schießscharte versehen. Vermutlich war das Ganze ein Brückenbefestigung, die vielleicht erst unter Kaiser Maximilian I. aufgeführt wurde. Ein weiterer Turm wurde beim Neubau der Kirche 1821 abgebrochen.
Copyright © Oktober 2013 Hall in Tirol. All Rights Reserved. - Web Design © by adi sparber. adolf.sparber@chello.at
Home Home Turm in Pfunds Turm in Pfunds Tourismus Tourismus Links Links
Dehio Tirol - Handbuch, Verlag Anton Schroll &co - Wien Österreichisches Burgenlexikon, Georg Clam Martinic, A&M Verlag Burgen Schlösser Ruinen, von Beatrix &Egon Pinzer, Edition Löwenzahn Die schönsten Tiroler Burgen & Schlösser, von Helmut Krämer, Anton Prock, Tyrolia Verlag Tiroler Ausstellungsstrassen - Die Gotik, Idee und Gesamtkonzeption Eva Schubert, Edition Charta, Mailand 1994 Chronik von Pfunds, Tiroler Landesarchiv, Zusammengestellt von Dr. Fridolin Dörr
Hier bin ich an der Durchfahrt durch das Turnhaus auf die Innbrücke
Zugriff auf externe Webseiten, die durch Links verbunden sind :  Ich übernehme keine Verantwortung für die Inhalte externer Webseiten, auf die durch Links innerhalb meiner Webseite zugegriffen werden kann. Diese sind nur als zusätzliches Angebot für die Benutzer zu verstehen
Für den Inhalt :  Adolf Sparber, Ritter Waldaufstrasse 14,  A-6060 Hall in Tirol  home :  www.burgen-adi.at   mail :  adolf.sparber@chello.at
Der "Turm" an der Innbrücke in Pfunds ist ein Baudenkmal, das Stilrichtungen der ausklingenden Gotik und des Barock aufweist. Die Fassadenmalereien stammen vom Pfunser Barockmaler Philipp Jakob Greil aus der Zeit um 1770, nachdem der "Turm" um 2 Stöckwerke erhöht wurde.